2000

2. April 2000: Matthias Soucek

Der einundzwanzigjährige, besonders profilierte Vertreter der jungen österreichischen Pianisten und Sieger des 8. Internationalen Brahms-Wettbewerbs, Hamburg 1999 gab ein begeistert aufgenommenes Debut in Niederfellabrunn.

Joseph Haydn:
Variationen f-moll, Hob. XVII:6

Frederic Chopin:
Ballade Nr. 3 As Dur, op. 47

Fritz Kreisler, Sergei Rachmaninoff:
Liebesleid

Franz Liszt:
Mephisto-Walzer Nr. 1

Johannes Brahms:
Sonate Nr. 3 f-moll, op. 5

 

7. Mai 2000: Unternehmen Friedenspfeife

Hinreißend servierten die vier Blockflöten verschiedenster Epochen (gelegentlich auch mit einer Gitarre) ernste, aber doch nicht ganz ernst zu nehmende Musik mit dem Thema "Tiere" aus mehreren Jahrhunderten, von der Renaissance bis zum Swing.

Agnes Dorwarth (*1953):
Der Hecht - Musik über ein Gedicht von C. Morgenstern

Paul Leenhouts:
Big Baboon (1988)

Franz Anton Hoffmeister (1754-1812):
Die Henne, der Kuckuck, der Esel

Heinrich Isaak (1450-1517):
Der Hund (Instrumentalfantasie)

Girolamo Frescobaldi (1583-1643):
Capriccio sopra il cucho (Venetia 1626)

William Williams (17.Jh.):
Sonata in Imitation of Birds

Anonymus & Improvisation:
Bird Fanciers Delight: Hier wurden Melodien notiert, die angeblich tatsächlich von Vögeln gesungen wurden

Hans Martin Linde:
Music for a Bird (1968)

Henry Mancini (*1924)/ Paul Leenhouts:
On the trail of the Pink Panther (1964/1987)

 

28. Mai 2000: Klavier-Duo Eduard und Johannes Kutrowatz (vierhändig am Imperial)

Ein Konzert, das nach Schubert besonders mitreißend die Spielweise ungarischer Zigeunerkapellen auf den Imperial-Flügel übertrug und unser Publikum zu Bravo-Rufen und der Forderung nach vielen Zugaben hinriß, die von den in bester Spiellaune befindlichen Brüdern gerne erfüllt wurden.

Franz Schubert:
Fantasie f-moll, op. 103, D 940

Johannes Brahms:
Ungarische Tänze, WoO 1
Nr. 1 g-moll, Allegro molto
Nr. 2 d-moll, Allegro non assai
Nr. 3 F-Dur, Allegretto
Nr. 4 f-moll, Poco sostenuto
Nr. 5 fis-moll, Allegro

Johannes Brahms:
16 Walzer op.39

Johannes Brahms:
Ungarische Tänze, WoO 1
Nr. 8 a-moll, Presto
Nr. 11 d-moll, Poco Andante
Nr. 15 B-Dur, Allegretto grazioso
Nr. 20 c-moll, Poco Allegretto
Nr. 21 e-moll, Vivace
Nr. 6 Des-Dur, Vivace

Zugaben:
Johann Strauß: Annen-Polka op. 117
Johann Strauß: Eljen a Magyar op. 232
Jenö Takacs: Die Dorfmusik

3. Juni 2000: Altenberg Trio Wien

Im ausverkauften Saal spannte das weltberühmte Trio einen Bogen von Beethovens erstem Klaviertrio zu seinem letzten und wurde wie immer begeistert akklamiert.

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
Klaviertrio Es-Dur op. 1/1
Klaviertrio B-Dur op. 97 (Erzherzog-Trio)

Zugabe: Klaviertrio B-Dur in einem Satz, WoO 39 (1812)

 

2. Juli 2000: Mozart-Fest im Belvedere-Schlössel, Stockerau

Eingebettet in zwei Mozart-Werke, von Walter Riemer auf seinem Hammerflügel gespielt und von einem aus Musikern aus mehr als einem halben Dutzend Ländern bestehenden Orchester mit Originalinstrumenten begleitet, waren noch zwei recht unbekannte Kammermusikwerke in größeren Besetzungen zu hören. Das Publikum füllte das Schlössel fast bis auf den letzten Platz und folgte begeistert den Darbietungen.

Wolfgang Amadeus Mozart:
Konzertrondo für Klavier und Orchester, A-Dur, KV 386

Conradin Kreutzer:
Septett in Es-Dur op. 62 für Klarinette, Fagott, Horn, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabaß.

Ludwig van Beethoven:
Rondino Es-Dur, WoO 25 für zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Fagotte und zwei Hörner

Wolfgang Amadeus Mozart:
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 23, A-Dur, KV 488

Zugabe:
Franz Schubert, Ungarische Melodie D 817 für Klavier solo

 

5. August 2000: Ingeborg Baldaszti, Klavier

Ein besonderes Lob unserem Stammpublikum wie auch etlichen neuen Zuhörern: Trotz des schwierigen und vielleicht von vornherein nicht Ingeborg Baldasztis gewohnter Linie entsprechenden Programms war unser Konzertsaal wohlgefüllt und Ingeborg Baldaszti hatte Gelegenheit, ihre Qualitäten einmal von einer neuen Seite zu zeigen: bewundernswert, wie sie auch Werken der Wiener Schule tiefen Gehalt entlockte, sodaß die Zuhörer auch mit dieser schwierigen Kost voll auf ihre Rechnung kamen und zu Begeisterungsstürmen hingerissen wurden.

Alban Berg (1885-1935):
Sonate op. 1

Anton von Webern (1883 - 1945):
Variationen für Klavier op. 27

Hans Erich Apostel (1901 - 1972):
Kubiniana, 10 Klavierstücke nach Zeichnungen von Alfred Kubin, op. 13

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791):
Fantasie d-moll KV 397 (385g)

Arnold Schönberg (1874 - 1951):
Suite op. 25

Rainer Bischof (* 1947):
"Auf der Suche nach ...". Klavierstück op. 45 (1996)

 

20. August 2000: AQUAE BRASS

Im Schlosshof, bei 37 Grad unter unserer Sonnenschutzplane, versäumten mindestens 80 Zuhörer (nur 26 waren gekommen) ein hinreißendes Konzert, in dem, zwar in für uns ungewöhnlicher Besetzung, feinste Kammermusik von Barock bis Moderne perfekt dargeboten wurde.

W. Brade:
Intrade - Gaillarde

G. F. Händel:
Einzug der Königin von Saba

M. Praetorius:
5 Tänze

J. Seb. Bach:
Jesus bleibet meine Freude

C. Debussy:
Das Mädchen mit dem Flachshaar

J. Koetsier:
Kinderzirkus

W. Renwick:
Dance

L. Bernstein:
aus West Side Story: Intro - Cool - Somewhere - America

H. Woods:
Side By Side

Spiritual, arr.: Joh. Bichler:
Wade In The Water

W. Pirchner:
Do You Know Emperor Joe?

arr.: Joh. Bichler:
Säbelzahntiger

 

17. September 2000: Walter Riemer, Klavier und Clavichord

Zum Bach-Jahr 2000 und (verspätet) zum Chopin-Jahr 1999

Teil 1: am Clavichord

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750):
Auswahl aus den Zweistimmigen Inventionen und den Dreistimmigen Sinfonien
Partita in c-moll, BWV 826

Teil 2: am Imperial-Flügel

Frederic Chopin (1813 - 1849):
Nocturnes op. 27 Nr. 1 cis-moll und Nr. 2 Des-Dur
Ballade F-Dur op. 38
Walzer op. 69 Nr. 1 As-Dur, Nr. 2 h-moll
Walzer op. 34 Nr. 1 As-dur

 

1. Oktober 2000: Schottische Lieder

Maria Brojer (Sopran), Fritz Kircher (Violine), Arne Kircher (Violoncello) und Walter Riemer (Hammerflügel) sangen und spielten eine musikhistorisch hochinteressante Auswahl der schönsten Lieder. Leider war Béatrice Petitet (Mezzosopran) in letzter Minute krankheitsbedingt ausgefallen, sodaß einige Duette nur solo von Maria Brojer dargeboten werden konnten; trotzdem war das Publikum begeistert, ganz besonders von den österreichischen Gustostückerln am Schluß. Die Liedertexte finden Sie hier!

Joseph Haydn (1732 - 1809):
Auswahl aus den Schottischen Liedern, HV XXXIa
2. Abergeldie
5. Im grünen Hag
6. Das weiße Heer
8. Mein Liebster
9. Heimliche Liebe
10. Mein Ackersmann

Ignaz Joseph Pleyel (1757 - 1831):
Auswahl aus den Schottischen Liedern
Oh, open the door
Oh waly, waly

Leopold Anton Kozeluch (1747 - 1818):
Duette aus den Schottischen Liedern
Heres a health
Ye banks and braes
The lazy mist hangs
My Patie is a lover gay

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827):
Auswahl aus den Schottischen Liedern op. 108
Sunset
The Shepherds Song
Jeanies distress
The lovely lass of Inverness
The sweetest lad was Jamie
Behold my Love how green the groves
Faithful Johnie Oh!
Thou art the lad of my heart, Willy
Again my Lyre

Aus: 26 walisische Lieder woO 155
The Chase of the Wolf

Aus: Lieder verschiedener Völker WoO 158
Tyroler Lied: Wer solche ...
Tyroler Lied: Döpperter Hecht

 

14. Oktober 2000: Gitarreduo Susanne und Gerhard Löffler

Die beiden Konservatoriums- bzw. Musikschulprofessoren boten auf ihren völlig gleich klingenden Instrumenten einen gelungenen Querschnitt durch die Duo-Literatur.

Anonym
Drurys Accords
Le Rossignol

John Johnson (+1595)
Pavane und Galliard

Fernando Sor (1778-1839)
L'Encouragement op. 34

Arr.Len Williams
Südamerikanische Volksweisen und Tänze

Gioacchino Rossini (1792-1868) - Mauro Giuliani (1781-1829)
Ouverture zu Der Barbier von Sevilla

Enrique Granados (1867-l916)
Arabaesca
Oriental

Mario Castelnuovo-Tedesco (1895-1968)
Präludium und Fuge E-Dur

Manuel De Falla (1876-1946)
La vie breve
Tanz des Müllers