Einladung zu einem weiteren Originalklang-Konzert mit Hammerflügel
und Eggner Trio:

Joseph Haydn wird (und wurde vor allem früher) oft unterschätzt (etwa verglichen mit Mozart, Beethoven oder Schubert). Zur Studienzeit von Walter Riemer galt er quasi als Vorstufe zu den Genannten. Dass er die Symphonie fast “erfunden” hat (immerhin über 100 geschrieben!), und unbestritten hat er das Streichquartett erfunden (immerhin 68 geschrieben). Auch über 40 Klaviertrios waren für seine Nachfolger prägend.
Schon aufgrund seiner fast 30 Jahre dauernden Anstellung im Fürstenhaus Esterházy musste Haydn sehr viel komponieren, wobei er seine Herrschaften auch zu unterhalten hatte; trotzden wäre es zu billig, seine Musik als “Unterhaltungsmusik” einzuordnen, denn vieles ist wirklich bedeutend. Insbesondere verrät er in vielen Werken umwerfenden Humor, wovon auch die beiden Sonaten des vorstehenden Konzerts Zeugnis ablegen (in früheren Konzerten in Oberrohrbach auch so manches Klaviertrio!).

Bei Mozart denkt man gerne an seine fast 20 Klaviersonaten; die Sonaten schrieb er ja vor allem für seine Schüler, die 27 Klavierkonzerte aber für sich selbst, und er spielte sie auch alle selbst in seinen “Akademien” (= Konzerten). Trotzdem sind auch seine Sonaten oft mit erheblichen technischen Anforderungen gespickt, nicht nur die Konzerte.

Im folgenden Konzert hören Sie neben Haydn eine Sonate und eine Fantasie von Mozart; diese spielen in Repertoire-Konzerten recht häufig ihre Rolle, da sie zum Bedeutendsten aus Mozarts Hand gehören (sie wurden zwar unabhängig voneinander komponiert, aber zusammen publiziert).

Für die Mitwirkung bei zwei vierhändigen Werken danken wir Anna Volovitch. Sie hören ein besonders witziges Variationenwerk von Haydn ("Der Meister und der Schüler") sowie eines der charmantesten Klavierwerke von Mozart, leider im Konzertbetrieb sehr selten zu hören (es gibt selten Vierhändig-Konzerte, aber viel Literatur dafür).


Stein Fortepiano
Tickets auf https://ntry.at,
Reservierung 0664 143 2097
oder http://niederfellabrunn.at/
Org/Reservieren.php

EUR 25,-

Samstag, 4. September, 16:00 Uhr:

Fortepiano-Konzert in Oberrohrbach

Anna Volovitch und Walter Riemer

Solo und vierhändig an unserem Fortepiano.

4. SeptemberTickets auf https://ntry.at

Programm:
Haydn Sonaten Es-Dur XVI/52 und c-Moll XVI/20;
Il Maestro e Lo Scolare (vierhändig) XVIIa:1

Mozart Fantasie C-Moll KV 475 und Sonate C-Moll KV 457;
Adagio mit Variationen G-Dur KV 501 (vierhändig)

 

Einspielprobe 2020

Tickets auf https://ntry.at,
Reservierung oder Ticket UNERLÄSSLICH:
0664 143 2097
oder http://niederfellabrunn.at/
Org/Reservieren.php


EUR 25,-

In Niederfellabrunn spielt wieder das Eggner-Trio (wie seit 2003 alljährlich!) am
Sonntag, 12. September, 14:30 und 18:00 Uhr. Sollten die Corona-Einschränkungen bis dahin sogar erlauben, dass nicht nur die Hälfte des Fassungsraums besetzt werden darf, wird allenfalls nur ein Konzert gespielt - aber wer weiß? Gespielt werden

Mozart C-Dur KV 548; Beethoven Es-Dur op. 70/2;
Brahms C-Dur, op. 87.

Nebenstehend ein Foto von der Einspielprobe im
nur halb bestuhlten Saal 2020.

14:30 Uhr Tickets für diese Konzerte auf https://ntry.at: 18:00 Uhr

QR 14:30 Uhr QR 18:00 Uhr

Go to Top